Relevanz der Blog-Krisen

Viele „Säue“ wurden bereits durch Kleinbloggersdorf getrieben … aber welche Auswirkung hat / hatte das schlechte Krisen-(PR-)Management für die betroffenen Unternehmen und Personen „im realen Leben“ außerhalb der Netz-Welt?

Kleinbloggersdorf ist eben Winzszene … ich vermute, einen größeren und nachhaltigen Schaden haben diese „Sautreiben“ noch nicht verursacht …

… aber hier könnte ein größeres Unwetter aufziehen …

Wie Deutschlands heißestes Start-Up vor die Wand fährt

titelt Die Welt in ihrer heutigen Online-Ausgabe.

Ich habe die Diskussionen um dieses Start-up an der Blogbar nur am Rande verfolgt; dass die „großen“ Medien nach und nach einsteigen würden, war für mich aber immer nur eine Frage der Zeit.

Nein, ich bin wirklich nicht überrascht! – aber Ehre, wem Ehre gebührt. Hut ab vor Don Alphonso für seinen unermüdlichen Einsatz!!!

Was lernen wir aus der Geschichte?

Und eine lesenswerte Zusammenfassung zu den Vorgängen rund um das gen. Start-up lag auch bereits auf dem Tisch: das unverkäufliche Stück von Falk Lüke.

Ja, Ja, ich sag’s ja immer wieder: Blog-Leser sind früher informiert :)

Das weiß zumindest auch der Investor – Holtzbrinck Ventures

Wir verfolgen für uns wesentliche Blogs ständig. Sie sind für uns eine interessante Informationsquelle. (Martin Weber)

… dann wird ja noch alles gut?!

Nachtrag: der vorläufige Höhepunkt einer Medien-Karriere:

zdfStudiV

Screenshot: Rainer Helmes