Wiki in Unternehmen

Das habe ich gerade beim RSS Blogger gefunden:

Hinweis auf eine Umfrage zum Thema Wiki in Unternehmen.

Sicher ist diese Seite für Sie auch dann interessant, wenn Sie nicht an der Umfrage teilnehmen wollen. Man erfährt einiges darüber, welche Unternehmen heute schon Wikis einsetzen.

direkter Link: http://wikipedistik.de/umfrage/index.html

Ajax-Tage im Web

Ajax im Fernsehen und bei Telepolis.

„Ich jedenfalls bin von Ajax begeistert.“, so Jörg Schieb:

Im Web findet derzeit eine kleine Revolution statt – doch kaum einer nimmt so recht Notiz davon. Dabei werden Webseiten optisch ansprechender und die Bedienung wird einfacher. Möglich macht das eine neue Technologie, die Insider „Ajax“ nennen – und das Web nach und nach komplett verändert.

Ajax rein und Kurs 360°, Ulrich Wolf stellt hier deutschsprachige Web-2.0-Angebote vor:

Klicken war gestern

Inzwischen sind zwei Drittel der Bundesbürger im Netz unterwegs, viele davon mit langen Jahren Web-Erfahrung, sodass die Ansprüche an die gebotenen Inhalte mittlerweile gestiegen sind. Zielloses Herumklicken und passives Aufnehmen von Informationen, wie wir sie durch die Zeitungs- und Magazinlektüre trainiert lange Zeit praktiziert haben, scheint jedenfalls vielen Usern nicht mehr zu genügen.

Bookmark-Dienste
Taggle, Icio und Leze

News-Community
Yigg

Suchmaschine mit IQ
Lycos IQ

Offene Netzwerker
openBC

360° Yahoo, die Rundum-Versorgung
Yahoo! 360°

Passende Musik abmischen
Musiclens

Eine sehr gute Sammlung zu Ajax – Tutorials, Bücher, Frameworks und mehr finden Sie beim RSS Blogger.

Einmal durch die Erde

Dig it here

Wollten Sie schon immer mal wissen, wo Sie herauskommen, wenn Sie ein sehr, sehr, …, sehr tiefes Loch bohren? :-)

Auf map.pequenopolis.com können Sie einen Ort angeben, und die Software errechnet den auf der Erde gegenüberliegenden Ort.

Diesen und andere Dienste beleuchtet die WamS von heute und fragt „Was ist so neu am neuen Web?“ Eine lesenswerte Einführung zu dem „neuen Internet“.

Zugriffe: Blog-Statistik auswerten

Eigenen Angaben zufolge generiert Performancing bereits 24 Stunden nach dem Start seines Dienstes Statistiken für mehr als 2.500 Blogs.

Performancing Metrics: Erster Testtag, Robert Basic schildert seine ersten Eindrücke.

Gerade habe ich Performancing Metrics und StatCounter eingerichtet, und ich werde demnächst über meine Erfahrungen berichten.

RSS – Newsweek nutzt Feedburner

Nachdem Feedburner am 13. Dezember 2005 seine Vereinbarung mit Reuters bekannt gegeben hat, folgt jetzt die Bekanntgabe der Zusammenarbeit mit Newsweek.

… doch langsam: erst mal zwei Schritte zurück … Alles Wissenswerte zu RSS lesen Sie hier.

Aber wer oder was ist Feedburner?

Vereinfacht ausgedrückt sammelt Feedburner die verschiedenen Nachrichtenkanäle der Weblog– oder Podcast-Seiten und bereitet diese auf. Zusätzlich stellt Feedburner statistische Auswertungen bzgl. der Feed-Nutzung zur Verfügung.

… und nun fragen Sie vielleicht: was hat das Alles mit mir und meiner Internet-Kommunikation zu tun?

Lesegewohnheiten im Zusammenhang mit RSS-Feeds wurden bereits hier, hier und hier diskutiert …

… aber wie gehen wir mit der Nachrichten-Überflutung durch das Internet um? „Man is over-newsed, but under-informed“, Autor unbekannt.

Wer mehr als 100 Nachrichtenquellen im Blick behalten möchte – Online Magazine, Nachrichten-Ticker, Sites von Kunden, Partnern, Lieferanten, Wettbewerbern, usw. usw. – und dennoch nicht ständig vor dem Computer sitzen kann, weil er ja arbeiten muss, … ja der muss die Quadratur des Kreises schaffen.

RSS-Feeds helfen, den Überblick zu behalten. Und Statistiken -z.B. via Feedburner- zeigen die Verbreitung der eigenen Feeds.

Track mein Blog

… oder wie sammeln wir die Spuren unserer Leser? Woher kommen sie und wohin gehen sie …

MyBlogLog.com will diese Frage beantworten.

Um diesen Dienst zu nutzen, muss eine kleine Java-Script-Zeile in den eigenen Code eingefügt werden:

<script type=’text/javascript‘ xsrc=’http://track.mybloglog.com/js?mblID=XXXXXXXXXXXXXXXX‘></script>

Diesen Dienst gibt in einer Basis-Version kostenlos und mit mehr Informationen gegen eine monatliche Gebühr.

Ein gewisser Beigeschmack – ob berechtigt oder nicht – bleibt im Hinblick auf Java-Script, was ist damit alles möglich? Ich frage mich, brauchen wir diese Informationen wirklich?

Vor gut einem Jahr ist dieser Beitrag zu MyBlogLog.com im Lummaland erschienen. Seither sind sicher viele Spuren gesichert worden, welche guten oder auch schlechten Erfahrungen gibt es mit welchen Diensten?

Sollen Blogger Leser tracken?

Wie klappt es eigentlich mit

Trackback und Pingback?

Die große Stärke der Weblog-Kommunikation liegt m.E. gerade in der automatisierten Vernetzung der Beiträge und der Blogs untereinander.

Doch das scheint nicht immer zu funktionieren!?!

Gute Erfahrungen habe ich gemacht, wenn der von mir zitierte Beitrag in einem WordPress-Blog steht. Nach kurzer Zeit (-i.d.R. 15-25 Minuten-) erscheint ein kurzer Hinweis auf der anderen Seite. Ich muss keine Links in irgendwelche Felder eintragen o.ä.m., einzige Voraussetzung „Versuche jedes verlinkte Weblog vom Beitrag zu benachrichtigen (verlangsamt das Veröffentlichen)“ muss aktiviert sein.

Trackbacks werden manchmal nach weniger als einer Stunde registriert, manchmal aber auch erst nach Tagen oder überhaupt nicht. Außerdem muss ich hier eine i.d.R. unhandliche URL eintragen.

Eine sehr gute Gegenüberstellung von „Trackback vs. Pingback“ hat Jeena Paradies verfasst.

Welche Erfahrungen haben Sie / habt Ihr mit Trackback, Auto-Trackback, Pingback und mit diesbzgl. Spam gemacht?

Update 13. Juni 2006:

Jörg Petermann – der einfach persönliche – greift das Thema noch einmal auf:
Höfliche Trackbacks – ungeschriebene Etikette

(dann will ich doch mal gleich einen „persönlichen“ Trackback setzen – danke Jörg, für die gute Erklärung :-) )

thumbstacks.com – präsentieren wie mit Powerpoint?

Die Macher von thumbstacks.com bezeichnen ihren Dienst noch als alpha, aber er ist jetzt schon vielversprechend.

meine privaten Präsentationen

mit einem beliebigen Browser kann ich die Präsentation bearbeiten

… sicherlich habe ich hier nicht zum letzten Mal von thumbstacks.com berichtet. Auch ich bin sehr gespannt, wie die Entwicklung weiter geht …

via Internet gemeinsam an Dokumenten arbeiten

ASP ist tot, es lebe AJAX! Oder?

Erinnern Sie sich noch an die Anfänge des Application Service Providing ?

Scott McNealy von Sun Microsystems prägte den Slogan „das Netz ist der Computer„, und ASP wurde als die große Revolution gepriesen.

Dann tratt Ernüchterung ein: das Netz war zu langsam, zu träge, ….

… und nun: Schöne, neue Welt, dank AJAX ?

Ergebnis der Google-Suche nach „ajax web 2.0“:

… oder wieder nur: Alter Wein in neuen Schläuchen?

Eine sehr gute Übersicht zu Anwendungen und Webdiensten finden Sie bei web2null.

In loser Reihenfolge werde ich einige dieser Dienste näher vorstellen und meine Erfahrungen und Eindrücke -natürlich sehr subjektiv gefärbt – schildern.